Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
15.06.2006 / Inland / Seite 13

Der Müll und der Magnetismus

Aus der Wegwerfgesellschaft: Ein Rentner aus Franken im Kampf gegen die Produzenten von Naßrasierern

Ralf Wurzbacher

Der pensionierte Friseurmeister Ludwig Kemmelmeier würde zu den oberen Zehntausend in Deutschland gehören, hätte in den vergangenen acht Jahren auch nur jeder zehnte deutsche Mann von seiner Erfindung Wind bekommen. Hätte, würde – das Glück meinte es mit dem Rentner aus dem fränkischen Weißenburg nicht ganz so gut, wie der sich das vor zehn Jahren erträumte. Damals meldete Kemmelmeier den Blade-Master zum Patent an; ein Gerät, das dem schnellen Verschleiß der auswechselbaren Klingen von Naßrasiersystemen ein Ende bereiten sollte. Der »Hightech-Nachschärfer« hat allerdings einen gewaltigen Haken. Er verdirbt den Klingenproduzenten das Geschäft. Ergo bekommt der Erfinder bei Branchenriesen wie Gillette und Wilkinson bis heute keinen Fuß in die Tür.

Von Berufs wegen hatte sich Kemmelmeier fast Zeit seines Lebens über die Haltbarkeit von Rasierklingen den Kopf zerbrochen. Das hatten vors ihm schon andere getan, allerdings in dem Glauben...

Artikel-Länge: 4365 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €