Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
08.06.2006 / Titel / Seite 1

Folterurlaub bei Sam

Das Europaratsdossier über CIA-Entführungen zeigt, wie wenig die Bundesregierung ihre Bürger im Ausland schützt – und wie schlecht sie lügt

Jürgen Elsässer

Sommerzeit – Ferienzeit. Die Deutschen sind Weltmeister in Sachen Tourismus und bekannt dafür, gerne auf eigene Faust auch entlegene Reiseziele auszukundschaften. Doch das kann seit dem 11. September 2001 böse Folgen haben. Der am Mittwoch vorgelegte Bericht von Dick Marty, Sonderberichterstatter des Europarats, über die Verschleppung von Terrorverdächtigen durch die CIA, sollte neben einschlägigen Impfratgebern in jedem guten Reisebüro ausliegen.

Brandgefährlich ist es beispielsweise, mit einem relativ neuen Paß zu reisen und, obwohl deutscher Staatsbürger, einen irgendwie fremdländischen Namen zu haben – nach den neuesten statistischen Daten trifft das bekanntlich auf knapp zehn Millionen Bürger zu. Dann kann es passieren, daß man bei der Einreise in irgendeine »Bananenrepublik« wegen vermuteter Paßfälschung festgehalten und an die CIA weitergemeldet wird. Schwuppdiwupp endet man in einem Luxushotel, allerdings nicht im gebuchten, und wird dort drei...

Artikel-Länge: 3443 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €