Gegründet 1947 Freitag, 24. September 2021, Nr. 222
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
22.05.2006 / Inland / Seite 3

Die »Säuberung« und 008

Ließ der BND auch Politiker bespitzeln? Bernd Schmidbauer, Exkoordinator der Geheimdienste, wird schwer belastet. Soll innerhalb des Dienstes aufgeräumt werden?

Jürgen Elsässer

Seit wann muß ein Topagent verschwiegen und verkniffen sein? Als Bernd Schmidbauer 1991 von Kanzler Helmut Kohl zum Koordinator der Geheimdienste gemacht wurde, brach er demonstrativ mit dem Klischee des Schlapphutträgers mit zerknittertem Trenchcoat. Bis zum Ende seiner Amtszeit 1998 umgab sich der Dressman mit einem erotischen Flair, das man ansonsten nur aus James-Bond-Filmen kannte: charmant, jovial, eloquent, gutaussehend. Kein Wunder, daß man ihn bald mit dem Spitznamen 008 neckte.

Als der CDU-Abgeordnete in der vergangenen Woche mitteilte, sein Mandat für das Parlamentarische Kontrollgremium (PKGr) des Bundestages ruhen zu lassen, war dies ein erstes Anzeichen für die ernsthaften Schwierigkeiten, in die der Sonnyboy geraten ist. Grund war die im Bericht des PKG-Sonderermittlers Gerhard Schäfer mit vielen Beispielen belegte Bespitzelung von Journalisten während der Amtszeit Schmidbauers. Der hatte in einer ersten Stellungnahme ...

Artikel-Länge: 4988 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!