Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
19.05.2006 / Ansichten / Seite 8

»Wir müssen den Gringos die Stirn bieten«

Freihandelspolitik von USA und EU trifft in Lateinamerika verstärkt auf Kritik. Wie positioniert sich Brasilien? Ein Gespräch mit João Pedro Stédile

Harald Neuber
Der Marxist João Pedro Stédile gehört der Nationalen Leitung der Brasilianischen Landlosenbewegung MST an

Das vierte Gipfeltreffen zwischen den Staaten der Europäischen Union (EU), Lateinamerika und der Karibik ist unlängst in Wien ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Bedauern Sie das?

Überhaupt nicht. Auf dem Gipfeltreffen sollten ursprünglich eine weitere Deregulierung der Märkte beschlossen und entsprechende Handelsabkommen unterzeichnet werden. Die Fürsprecher einer solchen Politik hatten aber kein Mandat von den Männern und Frauen in ihren Ländern. Freihandelsabkommen zwischen den lateinamerikanischen Staaten und der EU oder den USA liegen nur im Interesse der transnationalen Konzerne.

Tatsächlich ist an diesem Widerspruch seit dem ersten EU-Lateinamerika-Gipfel 1999 jede Verhandlung gescheitert. Inwiefern müßte die EU ihre Position ändern?

Ich denke, daß es an den Europäern liegt, die europäische Politik zu definieren. In Lateinamerika setzt sich meh...

Artikel-Länge: 4337 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.