Contra Blockade, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Freitag, 7. August 2020, Nr. 183
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Blockade, Protest-Abo! Contra Blockade, Protest-Abo!
Contra Blockade, Protest-Abo!
16.05.2006 / Feuilleton / Seite 13

Erdstöße

Ein wissenschaftliches Kolloquium in Potsdam über das Jahr 1956

Arnold Schölzel
Die Zäsur, die das Jahr 1956 in der Geschichte der sozialistischen Länder Europas bedeutete, ist mit wenigen Stichworten benannt: XX. Parteitag der KPdSU mit der »Geheimrede« Nikita Chruschtschows, Arbeiterunruhen in Polen, Angriffskrieg Frankreichs, Großbritanniens und Israels gegen den »Irren von Kairo«, den »neuen Hitler«, den ägyptischen Präsidenten Nasser, der es gewagt hatte, den Suezkanal zu nationalisieren, Aufstand und weißer Terror in Ungarn, Verhaftung von Intellektuellen in der DDR. Für das offiziöse PISA-Geschichtsbild der Bundesrepublik genügt das.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg und der Berliner Verein »Helle Panke« hatten am Donnerstag unter dem Titel »Aufbruch und Abbruch? Die DDR im Jahre 1956« zu einer Konferenz eingeladen. Den Tag über äußerten sich Zeitzeugen wie Gustav Just, Günter Wirth, Ingrid und Gerhard Zwerenz, Autoren wie Siegfried Prokop (»1956 – DDR am Scheideweg. Opposition und neue Konzepte der Intelligenz«, Berlin ...

Artikel-Länge: 5134 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €