Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
16.05.2006 / Titel / Seite 1

Deutschland macht blöd

OECD stellt schlechtes Zeugnis für Integrationsbemühungen aus. Ausländerkinder leistungsschwächer als deutsche Mitschüler. Verfehlte Schulpolitik kritisiert

Ralf Wurzbacher

Kinder aus Migrantenfamilien sind im deutschen Bildungssystem weitgehend chancenlos. So lautet das Ergebnis einer Vergleichsstudie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die am Montag in Berlin vorgestellt wurde. Gegenstand der Sonderauswertung der PISA-Untersuchung von 2003 waren die schulischen Leistungen und beruflichen Erfolgsaussichten 15jähriger Ausländerkindern aus insgesamt 17 Industriestaaten. Danach sind die Leistungsunterschiede zwischen einheimischen und Schülern mit Migrationshintergrund in kaum einer anderen der führenden Wirtschaftsnationen so ausgeprägt wie hierzulande. Während die politisch Verantwortlichen mit nichtssagenden Phrasen Besserung gelobten, sprach die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) von einem weiteren »erschreckenden Zeugnis einer verfehlten Schul- und Integrationspolitik«.

Nach den Zahlen der OECD erreichen über 25 Prozent der Schüler, die nicht in D...

Artikel-Länge: 3501 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €