jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
11.05.2006 / Inland / Seite 9

Das Prinzip Hoffnung

Auf der Suche nach Brandenburgs »Wachstumskernen«, Teil drei und Schluß. Der Lausitzring: Geschichte einer Fehlinvestition

Rainer Balcerowiak
Die nächsten Schumachers kommen aus der Lausitz«, sagte Brandenburgs Ministerpräsident Manfred Stolpe im August 2000 bei der Eröffnung des Lausitzrings. Nach knapp zwei Jahren war die Party vorbei. Statt Formel-I-Piloten besuchten Wirtschaftsprüfer und Insolvenzverwalter das 370 Hektar große Areal bei Klettwitz. 155 Millionen Euro, vier Fünftel davon Landesmittel waren in dem Lausitzer Tagebauloch versenkt worden, ergänzt durch laufende Betriebsverluste in Millionenhöhe. Es paßt ins Bild, daß auch die berüchtigte Bankgesellschaft Berlin mit rund 20 Millionen Euro an dem Projekt beteiligt war.

Eine neue Betreibergesellschaft namens »EuroSpeedway Lausitz GmbH« soll seit Anfang 2004 retten, was zu retten ist. Bis 2008 soll ein Käufer gefunden werden, bis dahin will das Land maximal weitere 5,8 Millionen für das defizitäre Unternehmen zuschießen. Von Formel-I-Rennen, Firmenteststrecken und Megarockevents am laufenden Band sowie den einst prognostizierten 1500...

Artikel-Länge: 5313 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €