Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
29.04.2006 / Feuilleton / Seite 13

Zum Kampftag

Kunst kommt von Arbeit, sagt Josef Schützenhöfer, und so malt er auch

Klaus Zeyringer

Das Atelier von Josef Schützenhöfer ist ein Raum des ehemaligen Stiftes Pöllau in der Oststeiermark, die Fenster gehen auf das Kirchentor. Den Haßdichter Ottokar Kernstock verehrt man im Bezirk, und hinten im Kirchhof (nicht in Schützenhöfers Blick-, aber in seinem Gedankenfeld) thront im klobigen Kriegerdenkmal ein Drachentöter mit Eichenlaubkreuz.

Im Atelier hängt ein Ausspruch von Eugene Debs, der 1901 in den USA die sozialistische Partei gegründet und 1920 bei den Präsidentschaftswahlen immerhin eine Million Stimmen bekommen hat: »As long as there is a working class, I am in it. As long as there is a criminal element, I am of it. And as long as there is one soul in prison, I will not feel free.«

Der 1954 geborene Schützenhöfer verließ als 19jähriger von der Modeschule der Stadt Wien weg Österreich, »aus tiefer Verabscheuung für die Exekutive«.

Im renommierten Cleveland Institute of Art erhielt er eine Basisausbild...

Artikel-Länge: 4726 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €