3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
07.04.2006 / Inland / Seite 4

Bayrische Traditionspflege

München: Innenminister Beckstein stellt Verfassungsschutzbericht des Freistaates vor und entwirft Bedrohungsszenarien für Fußball-WM

Nick Brauns
Die Bedrohung durch islamische Terroristen sei die größte Gefährdung für die innere Sicherheit, behauptete der bayrische Innenminister Günther Beckstein am Donnerstag bei der Vorstellung des Bayerischen Verfassungsschutzberichtes 2005 und umriß einige Horrorszenarien für die Zeit der bevorstehenden Fußball-WM. Konkrete Anschlagspläne für Deutschland seien jedoch nicht bekannt, räumte der CSU-Politiker ein. »Diese Leute denken aber, daß der Westen ihre Bodenschätze klaut, obwohl wir gut dafür bezahlen«, spekulierte der Bayern-Sheriff über Motive möglicher islamischer Attentäter. Beckstein bezifferte wie schon in den Vorjahren die Zahl der im Freistaat lebenden islamischen Extremisten auf 5500. Davon seien etwa 500 bereit, Gewalt einzusetzen, und 50 stünden in Kontakt zu terroristischen Netzwerken. Ein Teil von ihnen hätte eine militärische »Dschihad-Ausbildung« durchlaufen.

Ein starke Zunahme politisch motivierter Gewalt...

Artikel-Länge: 2887 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €