Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Montag, 25. Januar 2021, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
31.03.2006 / Inland / Seite 9

Merkels Strahlemänner

Rainer Balcerowiak
Wenige Tage vor dem Energiegipfel der Bundesregierung am 3. April blasen die Lobbyisten verschiedenster Couleur zum propagandistischen Endspurt. Es vergeht kaum ein Tag ohne diverse Pressekonferenzen und Hintergrundgespräche zur vermeintlich jeweils sichersten und besten Energieversorgung in der Bundesrepublik. Der innerparteilich recht einflußreiche CDU-Wirtschaftsrat schickte am Donnerstag seinen Präsidenten Kurt J. Lauk und seinen Energieexperten Kurt Döhmel an die Medienfront. Letzterer ist »nebenbei« noch als Geschäftsführer der Deutschen Shell Holding tätig.

Die Forderungen, die der Wirtschaftsrat der Christdemokraten an die Bundesregierung stellt, sind eindeutig. Energieerzeugung und -versorgung seien eine ökonomische Kernaufgabe und hätten »im Umweltministerium nichts verloren«, betonte Lauk. Die »verklemmte Diskussion« über die weitere Nutzung der Kernkraft müsse endlich beendet werden. Den deutschen AKW komme eine »unverzichtbare Brückenfunktion«...

Artikel-Länge: 5086 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €