Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
28.03.2006 / Feuilleton / Seite 13

Homos gut, Moslems böse

Leitkultur als Schwulenballett: In Köln tagte der Lesben- und Schwulenverband LSVD.

Dirk Ruder
Kulturell und menschlich scheint es zwischen Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) und dem »Lesben- und Schwulenverband in Deutschland« (LSVD) derzeit ganz gut zu klappen. Im Februar hatte Zypries die LSVD-Chefetage zum unverbindlichen Plausch über das immer noch der Umsetzung harrende EU-Antidiskriminierungsgesetz empfangen, am vergangenen Wochenende durfte die Ministerin zum Dank auf der LSVD-Mitgliederversammlung in Köln als Ehrengast sprechen. Farblich passend im rosa Kostüm. Der im Februar 1990 als »Schwulenverband in der DDR« gegründete, jedoch alsbald von karrierebewußten grünen Politikern aus dem Westen unter dem verschleiernden Motto »Wiedervereinigung andersrum« okkupierte LSVD hatte die Bundesministerin zum 18. Verbandstag geladen, damit sie, wie es ein Vorständler vergeblich wünschte, »schöne neue Sachen« vortrage, die die Bundesregierung im Koalitionsvertrag wohl »ein bißchen vergessen« hätte.

Allerdings gedenkt die große Koalition, ...

Artikel-Länge: 5502 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €