Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
25.03.2006 / Inland / Seite 2

»Menschen werden auf Herkunft und Religion reduziert« Ein Gespräch mit Sevim Dagdelen

Einwanderungstests spalten in Deutsche und Nichtdeutsche. Kampf um demokratische Rechte muß aber gemeinsam geführt werden.

Sevim Dagdelen ist Bundestagsabgeordnete für die Linkspartei.PDS und Mitglied der Migrantenorganisation DIDF

- Haben Sie schon einmal versucht, den Einbürgerungspflichtfragebogen aus Hessen auszufüllen?

Zur Beantwortung aller Fragen hatte ich keine Zeit. Aber schon beim Durchsehen habe ich oft überlegen müssen. Der Vorsitzende des Deutschen Philologen-Verbands hat erklärt, daß diese Tests nur eine absolute Minderheit bestehen wird.

- Die Fragebögen sind aber weit mehr als Schikane. Was steckt dahinter?

Die Debatte ist die Fortsetzung der Entwicklung der letzten Jahre. Die gerade beendeten Wahlkämpfe haben lediglich zu einer Verschärfung der Diskussion geführt. Vor den Einwanderungstests gab es den Kampf der Kulturen und die deutsche Leitkultur. Nach dem Mord an dem nierderländischen Regisseur Van Gogh wurde auch in unserem Land der Abschied von der sogenannten Multikulti-Gesellschaft gefordert. Der türkische Film »Tal der Wölfe«, der Karikaturenstreit...







Artikel-Länge: 4085 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €