3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 27. Januar 2023, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
23.03.2006 / Ansichten / Seite 8

Ver.di mit dem Rücken zur Wand

Alte Versäumnisse

Rainer Balcerowiak
Obwohl die Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst der Länder und in vielen Kommunen noch nicht beendet sind, steht ein Ergebnis bereits fest. Die öffentlichen Dienstherren sind in dieser Tarifrunde einem ihrer wichtigsten strategischen Ziele entscheidend näher gekommen: Der ohnehin schon recht löchrige Flächentarifvertrag wird diesen Namen in Zukunft nicht mehr verdienen. Die künftigen Arbeitszeitregelungen werden in Bund, Ländern und Kommunen noch mehr differieren als zuvor. So werden in den Kommunen die Arbeitszeiten mal nach Alter, mal nach Tätigkeit und mal nach Lohngruppe festgelegt. Für das Ende der Verhandlungen zwischen ver.di und der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) sind nur noch zwei gleichermaßen beunruhigende Szenarien denkbar. Entweder zwingt TdL-Verhandlungsführer Hartmut Möllring (CDU) die Gewerkschaft in die Knie und setzt die flächendec...

Artikel-Länge: 2722 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €