3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
23.03.2006 / Ausland / Seite 6

Unheimliches Schweigen

Mordserie an jungen Frauen in mexikanischer Grenzstadt.

Andreas Henrichs, Ciudad Juárez
Noch in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts war Ciudad Juárez ein verlassenes Nest in der Wüste Chihuahuas. Bars, Restaurants, billige Lebensmittelgeschäfte säumten die staubigen Straßen. Angelockt durch den »amerikanischen Traum« strömten immer mehr Menschen in die Stadt am Rio Bravo. Ein besseres Leben in den USA schien hier zum Greifen nah. Der Ausbau des Flusses zu einer Grenzanlage machte diesen Hoffnungen ein Ende. Ohne Geld und gültige Papiere wurde der »Tortilla-Vorhang« unüberwindbar.
Viele Menschen blieben in der Stadt. Sie fanden Arbeit in den Fabriken ausländischer Investoren, den sogenannten maquilas. Die maquilas beschäftigten vorwiegend Frauen zu prekären Bedingungen. Die Nichtbeachtung von Beschäftigtenrechten war – und ist – Teil der mexikanischen Standortpolitik. Die Fabriken, einst als Motor für die Entwicklung der ganzen Region gepriesen, wurden diesen Erwartungen nicht gerecht. In vielen Stadtvierteln sind die Straßen un...

Artikel-Länge: 3848 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €