75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 28. Januar 2022, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
06.02.2006 / Inland / Seite 3

Elefantin im Fettnäpfchen

Für nächsten Krieg den Faschismus verharmlost: Bundeskanzlerin verglich auf der Münchner Sicherheitskonferenz Iran mit Nazi-Deutschland. Statt Kritik erntete Merkel Applaus

Knut Mellenthin

Was Peinlichkeit angeht, war die Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel der Höhepunkt der diesjährigen internationalen »Konferenz für Sicherheitspolitik«, die am Wochenende in München stattfand. Peinlich nicht nur wegen der Inhalte, sondern peinlich auch, weil die Rede der Bundeskanzlerin in deutschen Medien überwiegend nicht etwa scharf kritisiert, sondern als großer staatsmännischer – wenn denn dieses Wort gestattet sein möge – Akt abgefeiert wurde.

Daß Merkel den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad noch einmal wegen seiner Bemerkungen zum Holocaust und zum Staat Israel angreifen würde, wußte man aus dem vorab verbreiteten Text ihrer Rede. Auch daß sie Deutschlands Vorhaltungen an eines der wenigen Länder der Welt, in dem Juden niemals verfolgt und aus dem sie niemals vertrieben wurden, mit dem selbstgerechten Rülpser: »Wir haben aus unserer Geschichte gelernt«, abschließen wollte, wußten die Journalisten schon vorher.

...

Artikel-Länge: 4942 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €