Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
20.01.2006 / Inland / Seite 8

Imagewerber des Tages

Deutsche Bank

Josef Ackermann hat ein Interview gegeben. Warum auch nicht? Der Mann gilt schließlich als Deutschlands mächtigster Banker und als bestbezahlter dazu. Dennoch ist lange nicht so laut gelacht worden auf den Redaktionsfluren der jW. Auf die Frage »Regiert Geld die Welt?« antwortet der wackere Kapitalfunktionär: »Geld ist wichtig. (...) Aber es hat an sich keine Macht und regiert deshalb auch nicht.«

Schön wäre es, wenn Ackermann mit seinem Spruch recht hätte. Da brauchte es weder ihn noch seine Deutschen Bank, deren Kapitalrendite er auf 25 Prozent treiben möchte. Hätte er recht, könnte es um vieles gerechter und friedlicher zugehen un...

Artikel-Länge: 2024 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €