Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
20.01.2006 / Inland / Seite 4

Überall fünf Prozent

IG Metall will mehr Geld. Konflikt um »Steinkühler-Pause« im Südwesten

Daniel Behruzi

Im traditionellen Pilotbezirk Baden-Württemberg fordert die IG Metall in der anlaufenden Tarifrunde eine Lohnerhöhung von fünf Prozent. Bezirksleiter Jörg Hofmann drohte am Donnerstag in Leinfelden-Echterdingen mit Warnstreiks, sollte es bis zum 1. März nicht zu einer Einigung kommen. Diese wird im Südwesten dadurch erschwert, daß die Unternehmer die »Steinkühler-Pause« abschaffen wollen.

Hofmann begründete die Fünf-Prozent-Forderung - in allen anderen Bezirken hat die Gewerkschaft ähnliche Beschlüsse gefaßt - mit der guten Ertragslage der Metall- und Elektroindustrie. Die Unternehmer hätten Umsätze und Produktivität erheblich gesteigert, für die Beschäftigten sei davon jedoch nichts übriggeblieben, kritisierte er. Der IG-Metall-Funktionär erklärte, es werde im Südwesten keinen Tarifabschluß ohne eine Einigung in der Frage des von den Unternehmern gekündigten »Lohnrahmentarifvertrags II« geben. Diese, 1973 unter dem damaligen Bezirksleiter und späteren...

Artikel-Länge: 3147 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €