Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.12.2005 / Inland / Seite 4

Lohnspirale nach unten

Busfahrer in Hessen sind zunehmend auf Zweitjobs angewiesen

Hans-Gerd Öfinger

Auch im Rhein-Main-Gebiet werden immer mehr Busfahrer durch Lohndumping so in Not gebracht, daß sie in Nebenbeschäftigungen flüchten, um ihren Lebensstandard halten oder ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen. »Der Monatslohn eines Busfahrers reicht immer häufiger nicht mehr aus, in Hessen ein anständiges Leben zu führen und eine Familie zu ernähren«, erklärt der Frankfurter Gewerkschaftssekretär Frank Haindl von ver.di Hessen auf jW-Anfrage. So sei ver.di in den letzten Monaten berichtetet werden, daß vor allem Beschäftigte aus untertariflich lohnenden Betrieben neben ihren regulären Aufgaben im Linien- und Schülerverkehr unangemeldet zusätzlich an Wochenenden, abends oder nachts Busse bei anderen Arbeitgebern lenkten. Diese Entwicklung könne von niemandem »einfach unter den Teppich gekehrt werden«, so Haindl. Die Fahrer seien sich der Gefahren, die sie sich aussetzen, bewußt. Aber selbst eine drohende Kündigung infolge von Überschreitung gesetzlich zu...

Artikel-Länge: 3927 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.