75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
16.12.2005 / Ansichten / Seite 2

»Schule müßte Orientierung geben«

In Berlin-Neukölln sind immer mehr Haushalte verschuldet. Ein Gespräch mit Ralf Rosenberg

Gerd Bedszent

* Ralf Rosenberg ist Schuldner- und Insolvenzberater im »Arbeitskreis Neue Armut« in Berlin-Neukölln

F: Berlin-Neukölln gilt als Bezirk mit einer extrem problematischen Sozialstruktur. Wie wirkt sich das auf Ihre Arbeit aus?

Insgesamt gehen wir davon aus, daß acht bis zehn Prozent aller Haushalte in dem Bezirk überschuldet sind. Das sind, in absoluten Zahlen ausgedrückt, über 30 000 Menschen. Ein sehr hoher Prozentsatz unserer Klienten ist Bezieher von Arbeitslosengeld II. Wir sind in der Schuldnerberatung zehn Kollegen, da können Sie sich ausrechnen, wie lange es dauert, bis wir die alle durch haben.

F: In den Medien wird immer wieder berichtet, daß bei der Verschuldung Verträge mit Mobiltelefonbetreibern eine zunehmende Rolle spielen. Können Sie diesen Eindruck aus Ihrer Arbeit bestätigen?

Insgesamt nicht, aber bezogen auf Jugendliche schon. Je jünger die Leute sind, umso stärker ist der Anteil ihrer Handyschulden an der Gesamtverschuldung....







Artikel-Länge: 4456 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €