Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
13.12.2005 / Inland / Seite 9

Aus für AEG Nürnberg

Electrolux-Konzern schließt Traditionswerk in der fränkischen Metropole. Betriebsrat und Gewerkschaft wollen sich wehren und kündigen Streik an

Der schwedische Elektrokonzern Electrolux schließt bis Ende 2007 das AEG-Werk in Nürnberg. Das teilte der Betriebsrat am Montag in Nürnberg mit. Damit wird Realität, was seit längerem befürchtet worden war: Electrolux verlegt die Produktion von Waschmaschinen und Geschirrspülern nach Polen, wo der nach eigenen Angaben weltgrößte Haushaltsgerätekonzern derzeit mit zwei neuen Fabriken zusätzliche Kapazitäten aufbaut.

Das monatelange Tauziehen zwischen Konzern, Gewerkschaft und Betriebsrat um den Erhalt des traditionsreichen Betriebes hat nichts gebracht. Dabei waren Betriebsrat und IG Metall den schwedischen Eigentümern weit entgegengekommen. Zugeständnisse bei Entlohnung und Arbeitszeit im Gegenwert von 15 Millionen Euro pro Jahr konnten die Herren in Stockholm offenbar nicht überzeugen. Auch ein Gutachten des INFO-Instituts Saarbrücken, wonach es keine betriebswirtschaftliche Begründung für die Schließung des Werkes gebe, wurde in Schweden ignoriert. E...

Artikel-Länge: 3339 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €