75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Januar 2022, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
02.12.2005 / Titel / Seite 1

Kinder ohne Zukunft

Langzeitstudie zur Armut in Deutschland vorgestellt. Demnach lebt nur jedes dritte Kind in relativem Wohlstand

Peter Wolter

Deutschland ist auf dem direkten Weg zum Drittweltland: Jeder zweite Hauptschüler gilt mittlerweile als arm; ein Drittel aller Kinder lebt unter der Armutsgrenze, ein weiteres knapp darüber. Nur jedes dritte Kind lebe in relativem Wohlstand. Das geht aus einer am Donnerstag in Berlin vorgestellten Langzeitstudie hervor. Der CDU-geführten Bundesregierung fiel zu diesem Thema am selben Tag allerdings nicht viel mehr ein, als CDU-Politikern bisher immer schon eingefallen ist: Gemeinplätze, feierliche Bekenntnisse und vage Versprechungen.

Die Armut beginne mit den Bildungschancen, besagt die von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) beim Frankfurter Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) bestellte Untersuchung. Demnach schafften von 100 bereits im Kindergarten armen Kindern gerade mal vier den Sprung auf das Gymnasium. Bei nicht-armen Kindern seien es hingegen 30. Die besten Noten hat stets die Gruppe von Kindern, die in gesichertem Wohlstand aufwachse...

Artikel-Länge: 3703 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €