Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
23.11.2005 / Ansichten / Seite 8

»So wird man mich nicht disziplinieren«

Ehemaliger Landtagsabgeordneter zu 120 Tagessätzen verurteilt, auch weil er einen Polizeibeamten geduzt hat. Ein Gespräch mit Monty Schädel

Wera Richter

* Monty Schädel ist Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen und war PDS-Landtagsabgeordneter in Mecklenburg-Vorpommern

F: In dieser Woche wurde Ihnen ein Urteil vom Landgericht Neubrandenburg zugestellt mit dem Sie zu 120 Tagessätzen à 25 Euro verurteilt wurden. Was haben Sie verbrochen?

Ich bin verurteilt worden, weil ich einen Polizisten geduzt habe, was dieser als ehrenrührig und beleidigend vor allem deshalb ansah, weil es ein Landtagsabgeordneter sagte. Dann soll ich laut Urteil Mitarbeiter der Ausländerbehörde als rassistisch beschimpft haben. Das bestreite ich vehement. Drittens bin ich mit einer Demonstration der Karawane für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten 200 Meter auf der Straße gegangen. Das wurde als Verstoß gegen die Auflagen des Ordnungsamts gewertet, weil die Demonstration nur auf dem Gehweg genehmigt war. Diese angeblichen Delikte wurden aus insgesamt zehn Ermittlungsverfahre...



Artikel-Länge: 4409 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €