Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
23.11.2005 / Inland / Seite 1

CIA-Jets legten Zwischenstopps in BRD ein

Ermittler des Europarats untersucht 31 verdächtige Flüge des US-Geheimdienstes

Rüdiger Göbel

In Sachen Geheimdienste und Folter hat das Kanzleramt einige Leichen im Keller und die neue Bundesregierung unter Angela Merkel mithin größere Aufklärungsarbeit zu leisten. Laut einem Spiegel-Bericht haben Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes (BND), des Bundeskriminalamtes (BKA) und des Verfassungsschutzes den Terrorverdächtigen Mohammed Zammar in einem syrischen Gefängnis verhört, wo er unter unwürdigen Bedingungen gefangengehalten und schwer gefoltert wird.

Darüber hinaus gilt es zu untersuchen, was die SPD/Grünen-Regierung unter Gerhard Schröder und Joseph Fischer über CIA-Folterflüge in Deutschland gewußt haben. Wie die Berliner Zeitung am Dienstag berichtete, sollen in den vergangenen Jahren mehrfach Flugzeuge des US-Geheimdienstes in der BRD geheim zwischengelandet sein. So sei am Morgen des 21. Januar 2003 eine H...

Artikel-Länge: 2611 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €