Gegründet 1947 Dienstag, 19. November 2019, Nr. 269
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
23.11.2005 / Ausland / Seite 7

Die Geheimnisse des Ermittlungsrichters

Massenprozeß gegen Basken: Was Garzóns »Beweise« mit ETA-Verbindungen zu tun haben, bleibt unklar

Ralf Streck

Der Massenprozeß gegen baskische Organisationen hat in der spanischen Hauptstadt Madrid mit einem Chaos begonnen. Auch am Dienstag, dem zweiten Verhandlungstag, wurde deutlich, mit welchen Tricks bewiesen werden soll, daß die Angeklagten Mitglieder oder Unterstützer der Untergrundorganisation ETA sind. Das behauptet zumindest Ermittlungsrichter Baltasar Garzón. Insgesamt sitzen 56 der 59 beschuldigten Personen auf der Anklagebank im Hauptverfahren unter Aktenzeichen 18/98, unter dem Garzón seit 1998 fast alle Organisationen und Medien der baskischen Linken verbieten ließ.

Eilig wurden am Montag alle...

Artikel-Länge: 1922 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €