Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
26.10.2005 / Ausland / Seite 7

Bushs Forderungskatalog

US-Präsident verlangt Unerfüllbares und droht mit der militärischen Option. Mehlis-Bericht zu Hariri-Mord im UN-Sicherheitsrat. Erneut Massenproteste in Syrien

Raoul Wilsterer

Noch bevor der UN-Sicherheitsrat am Dienstag um 10 Uhr (16 Uhr MESZ) in New York zusammentrat, demonstrierte der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika seine Ignoranz dem Gremium gegenüber: »Bush droht Syrien mit Militärschlag« meldete Spiegel-online. In einem in Washington geführten Interview mit dem arabischen Sender Al-Arabija, das am Dienstag ausgestrahlt wurde, fraß er zunächst Kreide, behauptete: »Niemand will, daß es zu einer Konfrontation kommt«, um im nächsten Atemzug Damaskus einen unerfüllbaren Forderungskatalog zu präsentieren. Dieser stellt einerseits in seiner Konkretheit, andererseits in der Unmöglichkeit, die Umsetzung zu überprüfen, die seinerzeit vor der Irak-Invasion Bagdad gestellten Anforderungen in den Schatten.

Als Vehikel zur Aufstellung seiner Liste benutzte Bush den Bericht des deutschen UN-Sonderbeauftragten Detlev Mehlis zum Hariri-Mordfall. Syrien habe dessen Ermittlungen »ernst zu nehmen« und insbesondere »einige ...

Artikel-Länge: 3735 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €