5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
18.10.2005 / Ansichten / Seite 8

»Auch für Linkspartei muß Druck von unten kommen«

Mehr als die Hälfte der Deutschen lehnt neoliberales Modell ab. Aber ein Viertel der Gewerkschafter denkt »rechts«. Ein Gespräch mit Sieglinde Friess

Sebastian Gerhardt

* Sieglinde Friess ist Gewerkschaftssekretärin bei ver.di Hamburg für die Beschäftigten bei Bund und Land.

F: Am heutigen Dienstag tritt der neue Bundestag erstmals zusammen. Welche Maßstäbe legen Sie an die Arbeit der großen Koalition?

Wir Gewerkschafter fordern die Abkehr vom neoliberalen Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell. Soziale Gerechtigkeit muß wieder erlebbar werden, d. h. sogenannte Reformen wie Hartz IV, die den kleinen Mann bzw. die kleine Frau einseitig belasten und die Armut verstärken, müssen zurückgenommen werden. Das heißt auch, daß die Unternehmen durch Steuererhöhungen verstärkt zur Kasse gebeten werden. Zur Schaffung neuer Arbeitsplätze muß in die Binnenwirtschaft investiert werden. Für die Gleichberechtigung von Frau und Mann erwarten wir gezielte politische Maßnahmen. Migranten sind Bürger wie alle anderen und auch mit gleichen Rechten auszustatten.

F: Die Proteste gegen die »Agenda 2010« haben den Regierungsparteien SPD un...





Artikel-Länge: 3549 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €