14.10.2005 / Feuilleton / Seite 13

Ohne Adam und Eva

Niederlage für den thüringischen Ministerpräsidenten Dieter Althaus: Der »Erfurter Dialog« findet ohne den Kreationisten Siegfried Scherer statt

Stefan Wogawa

Die Thüringer Staatskanzlei hat die Einladung an den Kreationisten Siegfried Scherer überraschend zurückgezogen. Er wird im Januar nicht beim »Erfurter Dialog« auftreten, so ein Regierungssprecher. Scherer, im Hauptberuf Mikrobiologe an der Technischen Universität München, ist Evolutionskritiker und Vorsitzender der evangelikalen Studiengemeinschaft »Wort und Wissen«, deren Mitglieder die Bibel wörtlich nehmen. Noch in der vergangenen Woche hatte Wissenschaftsminister Jens Goebel (CDU) vor dem Landtag betont, die Veranstaltung finde wie geplant statt.

Offiziell wird die Ausladung mit der Absage des renommierten Evolutionsbiologen Ulrich Kutschera (Universität Kassel) begründet, der sich weigerte, mit Scherer in Erfurt zu diskutieren (siehe auch jW vom 23.9. und 10.10.) Scherer hatte in einem Interview mit der christichen Nachrichtenagentur Idea geäußert, er g...

Artikel-Länge: 2713 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe