Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
12.10.2005 / Ausland / Seite 6

Das verschüttete Putschdatum

Pakistans vom Westen hofierter Präsident kam vor genau sechs Jahren durch Staatsstreich an die Macht. Anbiederung an Washington stärkte Musharrafs Gegner im eigenen Land

Hilmar König

Die nach dem Erdbeben im Kaschmirgebiet erforderlichen Hilfs-, Reparatur- und Aufräumarbeiten überdecken in Pakistan ein markantes Datum: Vor genau sechs Jahren, am 12. Oktober 1999, putschte sich General Pervez Musharraf an die Macht. Der heutige Staatspräsident wird es nicht ungern sehen, daß die Nation derzeit mit anderen Dingen befaßt ist, als sich Gedanken über den Staatsstreich und seine Folgen zu machen. Auch wenn er in den letzten Tagen überwiegend in der Generalsuniform herumlief, um Autorität zu demonstrieren, gab er sich der Präsident als treusorgender Landesvater, der sich um die Notleidenden kümmert, ihnen Untersützung und Entschädigung versprach und an das Ausland appellierte, großzügig Hilfe zu leisten.

Ein Blick zurück scheint dennoch angebracht. Wollte der General nicht großspurig seinem Land »echte Demokratie« bescheren? Wollte er als starker Mann mit den Streitkräften im Rücken nicht für Ordnung, Disziplin und Recht sorgen? Wollte e...

Artikel-Länge: 3556 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €