Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
28.09.2005 / Inland / Seite 9

VW frisch gepreßt

Unternehmen kürt Sieger im konzerninternen Unterbietungswettbewerb. Neuer Geländewagen wird in Wolfsburg gebaut. Börse nicht froh über Porsche-Deal

Klaus Fischer

Volkswagen gibt es jetzt frisch gepreßt. Im konzerninternen Kostenunterbietungswettbewerb ist die Entscheidung gefallen: Der neue Geländewagen wird in Wolfsburg gebaut. Dafür haben sich Gewerkschaft und Personalvertretung den Forderungen des Konzernvorstandes weitestgehend gebeugt und im Namen der Beschäftigten Verzicht gelobt. Bereits am Montag abend sei es zu einer Einigung zwischen Betriebsrat, IG Metall und Konzernvorstand gekommen, hieß es aus Wolfsburg.

»Marrakesch« soll das neue Auto heißen, das nun nach vom Konzern geschürter Konkurrenz unter den Standorten am Stammsitz des Unternehmens gefertigt wird. Für die Produktion des Geländewagens gelten nicht die Regelungen des VW-Haustarifvertrags. Wer also den Geländewagen baut, wird schlechter bezahlt als diejenigen, die beispielsweise den Golf zusammenschrauben. Der Marrakesch werde in der »Auto 5000« GmbH gefertigt, aus der derzeit das Modell VW-Touran kommt. Die Belegschaft der GmbH werde angebl...

Artikel-Länge: 4814 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.