75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 17. Januar 2022, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
19.09.2005 / Ansichten / Seite 2

»Gröger sieht sich als Opfer von Kommunisten«

Brandenburger Ministerialrat muß heute vor dem Kammergericht Berlin erscheinen. Ein Gespräch mit Eberhard Schultz

Peter Wolter

Eberhard Schultz ist Rechtsanwalt und vertritt u.a. ver.di in dem Rechtsstreit mit dem Ministerialrat im brandenburgischen Bauministerium, Gerd Gröger. Der war bekannt geworden, weil er die Ernst-Thälmann-Gedenkstätte in Ziegenhals auf dem von ihm erworbenen Grundstück abreißen lassen will. Info: www. menschen rechtsanwalt.de

F: Der Ministerialrat im brandenburgischen Bauministerium, Gerd Gröger, beschäftigt am heutigen Montag wieder einmal die Justiz – dieses Mal geht es vor dem Kammergericht Berlin gegen die Gewerkschaft ver.di und die Deutsche Journalisten Union (dju). Was steht konkret an?

Heute geht es um unsere Berufung gegen ein Urteil des Landgerichts Berlin. Das hatte ver.di verboten, Grögers Namen im Zusammenhang mit der Verleihung des »Goldenen Maulkorbs« zu nennen. Die zu dieser Gewerkschaft gehörende dju hatte Gröger damit ausgezeichnet, weil er alle Medien juristisch verfolgte, die seinen Namen im Zusammenhang mit dem beabsichtigten A...



Artikel-Länge: 4459 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €