Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.09.2005 / Ansichten / Seite 8

»Wir organisieren dezentrale Foren zur Zukunft Europas«

ATTAC strebt eine bessere Vernetzung an. Widerstand auf nationaler Ebene führt nur noch selten zum Erfolg. Ein Gespräch mit Gerold Schwarz

Thomas Klein

* Gerold Schwarz ist aktiv in der EU-Arbeitsgemeinschaft und in der europaweiten Koordination von ATTAC


F: In der Diskussion um die Frage, wie es nach den EU-Verfassungsreferenden weitergehen soll, versucht ATTAC, die Vernetzung auf europäischer Ebene voranzutreiben. Gibt es die nicht schon mit den Sozialforen?

Für eine bessere Vernetzung brauchen wir eine stetige Zusammenarbeit in Europa. Das Europäische Sozialforum (ESF) kann zwar öffentlichkeitswirksam wichtige Schwerpunkte setzen – den Irak-Krieg etwa oder den Sozialabbau –, aber eine kontinuierliche Vernetzung kann nicht über Mega-Events im Zweijahresrhythmus geleistet werden.

F: Hat sich seit der Großdemo in Brüssel im Frühjahr 2005 die Einsicht durchgesetzt, daß man nur gemeinsam etwas erreichen kann?

Es scheint allen Akteuren zunehmend klarer zu werden, daß der Widerstand auf nationaler Ebene nur noch selten zum Erfolg führt. Wenn nämlich die Regierenden eine bestimmte Politik aufgru...








Artikel-Länge: 3558 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €