75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Dezember 2021, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
18.08.2005 / Ansichten / Seite 4

»Politik darf sich nicht erpressen lassen«

Bosch-Siemens beantragt trotz Arbeitsplatzabbau Fördermittel für Werk in Brandenburg. Ein Gespräch mit Swen Schulz

Daniel Behruzi

* Swen Schulz ist SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Berlin-Spandau/ Charlottenburg-Nord

F: Die Waschmaschinenfertigung im Bosch-Siemens-Hausgerätewerk (BSH) in Berlin-Spandau soll geschlossen und ins brandenburgische Nauen verlagert werden, was 700 Jobs kosten könnte. Auch in Nauen sollen allerdings Arbeitsplätze wegfallen, weil die dortige Produktion von Wäschetrocknern nach Polen verlagert wird. Dennoch hat der Konzern für das Nauener Werk vom Land Brandenburg fünf Millionen Euro an Fördergeldern beantragt. Wie paßt das zusammen?

Überhaupt nicht. BSH baut an allen Standorten – sowohl in Nauen als auch in Berlin – Arbeitsplätze ab und will vom Land Brandenburg noch Fördergelder dafür haben, daß ein paar Arbeitsplätze dort gehalten werden und die Produktion nicht komplett nach Osteuropa geht. Faktisch würden die Verlagerungen so mit Steuermitteln finanziert. Das kann ja wohl nicht sein.

F: Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Jungha...





Artikel-Länge: 3854 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €