5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.08.2005 / Ansichten / Seite 2

»Was Lidl treibt, geht zu weit«

Die großen Discounter beuten gleichermaßen Beschäftigte und Lebensmittelproduzenten aus. Ein Gespräch mit Jutta Sundermann

Wolfgang Pomrehn

* Jutta Sundermann arbeitet bei ATTAC Deutschland an der »Lidl-Kampagne« mit

F: Sie haben im Rahmen der ATTAC-Sommerakademie in Göttingen mit über 100 Leuten vor einer Filiale des Discounters Lidl protestiert (siehe jW vom 13./14. August). Was war der Anlaß?

Für uns war das der Auftakt einer ATTAC-Kapagne gegen die Politik des Konzerns. Wir starten die Kampagne, weil Lidl ein Trendsetter für Sozial-, Umwelt- und Preisdumping ist. Das betreiben zwar alle Discounter, aber Lidl gelingt es immer wieder, den nächsten, noch schärferen Schritt zu gehen. Lidl ist billig auf Kosten der Menschen, die die Waren produzieren, transportieren und in den Filialen verkaufen.

F: Können Sie ein Beispiel dafür nennen?

Nehmen wir die Bananen. Selbst auf den Plantagen zum Beispiel in Ecuador spürt man inzwischen den Einfluß der Discounter. Weil sie so große Mengen abnehmen, können sie die Preise an der Quelle immer weiter drücken. Insbesondere Lidl wechselt gerne d...







Artikel-Länge: 4318 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €