5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.08.2005 / Ausland / Seite 15

Solidarität nimmt ab

Trotz weltweiten Wirtschaftswachstums entstehen immer weniger neue Stellen. Kampf um Jobs läßt u.a. Mobbing am Arbeitsplatz zunehmen

María Cecilia Espinosa, IPS

Existenzangst entsolidarisiert die Beschäftigten: So wirkt sich auch in Chile die wachsende Arbeitslosigkeit negativ auf diejenigen aus, die (noch) beschäftigt sind. Abhängig Beschäftigte berichten, daß sich das Klima in den Betrieben zunehmend verschlechtert habe und die Zahl der Mobbingfälle steigen würde. Obwohl in den 90er Jahren das 15,3 Millionen Einwohner zählende Andenland boomte und ein durchschnittliches Wirtschaftswachstum von jährlich sieben Prozent erzielte, schnellte die Zahl der Arbeitslosen in die Höhe. Im Jahr 2000 erreichte sie 9,2 Prozent, im vergangenen Jahr fiel sie nur unwesentlich auf 8,8 Prozent zurück.


Alarmierende Zahlen

Auf einer Konferenz der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), die vom 30. Mai bis 16. Juli in Genf stattfand, wurden alarmierende Zahlen vorgelegt. So wird von der Arbeitsorganisation die Zahl der Erwerbslosen weltweit auf eine Milliarde Menschen geschätzt – bei einer Gesamtbevölkerung von mehr als s...




Artikel-Länge: 3615 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €