jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
06.08.2005 / Inland / Seite 5

Klinikärzte unter sich

Mediziner demonstrierten in Berlin für bessere Arbeitsbedingungen und drohten damit, auszuwandern. Krankenschwestern und Pfleger waren nicht dabei

Wera Richter

Mehr als 2500 Klinikärzte stießen am Freitag unter dem Motto »Uns reicht’s – ab ins Ausland« in See. Auf zwei Schiffen begannen sie ihre Reise am Berliner Reichstagsufer. Von dort ging es weiter zum Kanzleramt, um ihren Forderungen nach angemessener Bezahlung und vernünftigen Arbeitsbedingungen Nachdruck zu verleihen. Der Vorsitzende des Marburger Bundes, Frank Ulrich Montgomery, hatte die Aktion zuvor auf einer Kundgebung als »symbolische Auswanderung aus dem Land, das unsere Arbeit nicht anerkennt« bezeichnet. Zurück blieben nicht nur Patienten, sondern auch Krankenschwestern, Pfleger und alle anderen Angestellten der Universitätskliniken.

Die Mediziner waren zum Abschluß ihrer einwöchigen Streikaktion mit den regionalen Schwerpunkten in Hessen und Baden-Württemberg unter sich. Mehrere Redner hatten die Gewerkschaft ver.di auf der Kundgebung im Invalidenpark wegen ihrer Verhandlungsbereitschaft kritisiert und ihre »Standesgewerkschaft«, den Marburge...

Artikel-Länge: 3866 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €