Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
20.07.2005 / Thema / Seite 10

Piëch: Der Allmächtige und seine Philosophie

Geschichte und Strukturen von Volkswagen. Wer für Managementfehler zu büßen hat (Teil II und Schluß)

Winfried Wolf

Diejenigen, die behaupten, das »System VW« sei schuld an der aktuellen Krise, haben dafür keine Belege vorgebracht. Der Politikwissenschaftler Oskar Negt argumentiert umgekehrt: »Der wirtschaftliche Welterfolg des VW-Konzerns ist auch damit verknüpft, daß es bei diesem Unternehmen in mancher Hinsicht bei Entscheidungsfindungen und Arbeitszeitexperimenten andere Verfahrensregeln (oder auch nur Gewohnheitspraktiken) gab als in anderen Firmen.«(1)

Tatsächlich ist VW auf lange Frist gesehen eine Erfolgsstory. Der Konzern ist 70 Jahre lang fast ununterbrochen gewachsen. In einer weitgehend bereits besetzten Weltbranche stieg er (gemessen am Umsatz) zur Nummer fünf auf. Der VW-Konzern hat große andere Unternehmen wie Auto Union (Audi), Seat und Skoda übernommen und diese integriert. In der Ära Piëch/Hartz 1993 bis 2002 erlebte das Unternehmen einen fast zehnjährigen Aufschwung mit passablen Rendite-Ergebnissen. Das Unternehmen konnte diesen Aufschwung trotz ma...

Artikel-Länge: 18270 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €