Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
13.07.2005 / Titel / Seite 1

Noch sind es Warnstreiks

AEG-Belegschaft protestierte gegen geplante Schließung des Hausgerätewerkes in Nürnberg. Schwedischer Mutterkonzern beharrt trotz politischer Intervention auf Streichvorhaben

»Die Straße gehört uns«, hieß es am Dienstag vor dem Haupthaus des AEG-Hausgerätewerks in Nürnberg (Foto). Rund 750 Beschäftigte aus zwei Schichten ließen vorübergehend die Arbeit ruhen und zogen zum Warnstreik vor das Werkstor. Zur gleichen Zeit standen auch im AEG-Werk in Rothenburg die Bänder still. »Mehrere tausend Kolleginnen und Kollegen von AEG in ganz Deutschland sind unserem Aufruf gefolgt«, sagte der Nürnberger IG-Metall-Vizechef Jürgen Wechsler vor der versammelten Belegschaft. Und nicht nur in Deutschland, auch in Italien wurden zeitgleich Werke des schwedischen Hausgeräteherstellers Electrolux, des AEG-Mutterkonzerns, bestreikt.

Anlaß für die internationalen Protestaktionen ist die Ankündigung der Electrolux-Spitze von vor fünf Wochen, wegen Überkapazitäten auf dem Hausgerätemarkt die Schließung des Nürnberger Werkes zu prüfen. Dadurch würden rund 1 750 Arbeitsplätze in der Produk...

Artikel-Länge: 2819 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €