5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.07.2005 / Feuilleton / Seite 12

Röhrende Stille

Gegen die Unsterblichkeitsphrasen der Kirchenheinis: David Albaharis serbisch-kanadische Erzählungen

André Dahlmeyer

Als vor Jahren einmal ein Freund von mir nach ausgiebigster Meditation, bremsverstärkt durch exzessives Vorsichhinstarren die Bemerkung »Meine Hände sind ganz schön blaß – findest du nicht!?« fallen ließ, dachte ich, jetzt ist es so weit. Bei David Albahari sind es die Füße. Genauer gesagt: »die Muskeln seiner Füße«. Sie prickeln.

Nach den Romanen »Mutterland« sowie »Götz und Meyer« nimmt uns der 56jährige, in Belgrad geborene und vor einigen Jahren nach Calgary, Kanada, emigrierte jüdische Serbe nun freundlicherweise mit auf zweiundzwanzig literarische Exkursionen. Die Erzählung »Der Tisch« geht so: »Von allen Gegenständen auf dem Tisch ist nur einer nicht scharf.« Das war’s.

Der längste Text, »Kyrillisch lernen«, ist auch der beste. Hätte man ohne jeden Zweifel einen herrlichen Roman draus machen können. Hoffentlich wird der noch nachgeschoben. Hier unterrichtet der Ich-Erzähler Auswandererkinder (Einwandererkinder?) in einer kanadisch...



Artikel-Länge: 2964 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €