Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.05.2005 / Thema / Seite 10

Demokratur in Orange

Die politischen Zustände in der »nachrevolutionären« Ukraine – Eindrücke von einer Reise in das postkommunistische Land (Teil I)

Hannes Hofbauer

Die revolutionären Nachwehen sind Ende April 2005 bereits merklich abgeebbt. Trotzdem tummeln sich in den Kiewer Straßen noch gelegentlich Protestierende und Demonstrierende. Das Rathaus – in Sichtweite vom Majdan Nesaleschnosti, dem Unabhängigkeitsplatz, auf dem im Winter 2004/2005 Hunderte orange Zelte standen, gelegen – bildet dabei einen der Kristallisationspunkte der Straßenproteste. Hier haben Gegner und Befürworter des Stadtoberhauptes ihre Zelte aufgeschlagen. Ohne Stoffplanen scheint es in der Ukraine des Jahres 2005 keine politische Aktion zu geben, so sehr hat sich das Zelt als Mittel des Widerstandes im Bewußtsein der Bürger verankert. Direkt unterhalb der Stufen, die hinauf zum imperial gebauten Bürgermeisteramt führen, prangt der Slogan »Unterstützen wir Omeltschenko!« Mehrheitlich Frauen mittleren Alters sind es, die sich rund um die Zeltplanen versammeln, um dem Chef ihrer obersten Stadtverwaltung beizustehen. Die Gegner des Bü...

Artikel-Länge: 17655 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.