Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 20. April 2021, Nr. 91
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.05.2005 / Inland / Seite 9

Abzocke mit System

Versorgungsunternehmen verlangen zum Teil völlig überhöhte Strom- und Gaspreise. Verbraucherschützer kritisieren Flüssiggasbranche. Kartellamt aktiv

Ralf Wurzbacher

Die Energieverbraucher in Deutschland werden allem Anschein nach zum Teil generalstabsmäßig abgezockt. Vier Ereignisse allein in den zurückliegenden zwei Wochen erhärten diesen Verdacht. Den Anfang machte am Freitag vorvergangener Woche die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW), die auf ihrer Hauptsversammlung in Karlsruhe für das erste Quartal 2005 ein Ergebnis »auf absolutem Rekordniveau« präsentierte. Der Gewinn in den Kerngeschäftsfeldern stieg auf 303,3 Millionen Euro, nach 166,1 Millionen Euro in den ersten drei Monaten des Vorjahres. Im laufenden Jahr erwarten die Konzernbosse eine Steigerung des Stromumsatzes um drei und des Gasumsatzes um satte 15 Prozent. Vier Tage später vermeldete der Bund der Energieverbraucher einen gewaltigen Preisschub für Wärme im letzten Winter. Beim Heizöl, so der Verbraucherschutzverband, seien die Kosten gegenüber dem Vorjahr für einen Durchschnittshaushalt um 27 Prozent gestiegen.


Razzia bei Unternehmen

Währen...




Artikel-Länge: 5080 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €