5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
03.05.2005 / Feuilleton / Seite 13

Den Boden entziehen

Ein Text von Kurt Pätzold über den »Aufstand der Anständigen«

* Der Historiker, Faschismusforscher und unermüdliche jW-Autor Kurt Pätzold begeht heute seinen 75. Geburtstag. Wir veröffentlichen aus diesem Anlaß Auszüge aus einem Beitrag, den der Jubilar für den von ihm und Manfred Weißbecker herausgegebenen Band »Kleines Lexikon historischer Schlagwörter« (Militzke Verlag, Leipzig 2005, 336 Seiten, 14,90 Euro) verfaßte.

Redaktion und Verlag gratulieren herzlich.



Im Jahre 2000 riefen die Regierenden in der Bundesrepublik Deutschland, politische Parteien und andere gesellschaftliche Organisationen zu einem »Aufstand der Anständigen« auf. Die Wendung erregte weites Aufsehen. Als Bundeskanzler Gerhard Schröder sie im Sommer desselben Jahres gebrauchte, wurde sie im Weiteren ihm zugeschrieben. Er verband sie mit einem Appell an die Deutschen, sich gegen um sich greifende Erscheinungen des Antisemitismus und der Ausländerfeindlichkeit zu wenden, die das Ansehen der deutschen Republik im Ausland herabsetzten und ...





Artikel-Länge: 3830 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €