jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
03.05.2005 / Feuilleton / Seite 12

Der Boß quält sich

Affekte ohne Philosophie – Schillers »Don Karlos« in Leipzig

Katrin Lange

Die Forderung des Marquis Posa nach »Gedankenfreiheit«, die zur Entstehungszeit des Stückes revolutionär anmutete und im faschistischen Deutschland einen Staatstheater-Eklat hervorrief, verhallt beim gegenwärtigen Zuschauer ziemlich ungehört. Denn der hat von den »verbrannten menschlichen Gebeinen«, die Posa aufregten, auf allen Kanälen genug gesehen und glaubt auch nicht an die moralische Besserung der Herrschenden. Was bleibt von Schillers »Don Karlos«?

Im Leipziger Schauspiel wird die Handlung in die Gegenwart verlegt: So mächtig und patriarchalisch wie einst der spanische Weltherrscher ist heutzutage ein Mafiaboß: In düsteren, rotschwarzen Gemächern trampelt die Macht; spanische Granden mutieren zu glatzköpfigem Bodyguards, der Großinqui...

Artikel-Länge: 2353 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €