Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
03.05.2005 / Ausland / Seite 15

Sonst wird gestreikt

Aktion gegen Privatisierung: Britische Gewerkschafter verlangen, die Eisenbahnen wieder in Gemeineigentum zurückzuführen

Christian Bunke, London

In den vergangenen zwei Wochen reisten 25 Eisenbahner durch 16 britische Städte. Dies ist die Statistik der mobilen Demonstration zur Überführung der britischen Eisenbahnen in Gemeineigentum, welche die Gewerkschaft der Eisenbahner, Seeleute und Transportarbeiter RMT organisiert hat. Die Forderungen der Gewerkschaft sind in einem Zehnpunktepapier zusammengefaßt. Bob Crow, Generalsekretär der RMT, erklärte zur Veröffentlichung dieses Dokuments: »Die Politiker steuern die Eisenbahnen in die falsche Richtung, aber das Schweigen der Führer der drei großen Parteien zu dem Thema, nur wenige Tage vor den Parlamentswahlen, ist ohrenbetäubend.«

Eckpunkte des Dokuments sind die Forderung, alle Privatfirmen, die derzeit an den Eisenbahnen beteiligt sind, sei es Transport oder Infrastruktur, in Gemeineigentum zu überführen. Dies wird auch für die Londoner U-Bahn gefordert. Dadurch würden über die kommenden zehn Jahre 10,56 Milliarden Pfund verfügbar werden. Dies ...

Artikel-Länge: 4463 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €