jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
03.05.2005 / Ausland / Seite 6

Atomkrieg, unterirdisch

Während die UNO in New York den Atomwaffensperrvertrag behandelt, setzt das Pentagon auf Führbarkeit begrenzter Atomkriege. US-Army fordert neue Waffen

Rainer Rupp

Ausgerechnet an dem Tag, an dem in New York die UN-Konferenz zur Überprüfung des Atomwaffensperrvertrags begann, veröffentlichte die Japan Times Details der neuen US-Doktrin für Nuklearwaffeneinsätze. Demnach sollen Atomwaffen miniaturisiert und somit genauso einsatzfähig gemacht werden wie konventionelle Waffen. Über diesen Plan kam es inzwischen zu Kontroversen zwischen Washington und seinen westlichen Bündnispartnern. Diese vermuten dahinter offenbar das Vorhaben Washingtons, begrenzte atomare Erstschläge vorzubereiten.

Auf der am Montag eröffneten internationalen Großkonferenz bei der UNO, die bis Ende Mai über die weltweite atomare Abrüstung verhandeln soll, wollen die 188 Unterzeichner des Atomwaffensperrvertrags (NVV) darüber debattieren, wie das seit 35 Jahren geltende Vertragswerk effizienter umgesetzt werden kann. Dabei wurde bereits im Vorfeld deutlich, daß es massive Kritik an den USA gibt. Insbesondere – so eine britische Nachrichtenagentu...

Artikel-Länge: 3109 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €