5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
03.05.2005 / Titel / Seite 1

5 000 Ärzte im Warnstreik

Arbeitsniederlegung für mehrere Stunden. Marburger Bund fordert bessere Bezahlung und kürzere Dienstzeit. Umfangreichste Proteste seit 30 Jahren

Gerd Feldkamp

Längere Arbeitszeiten, unbezahlte Überstunden, Kürzung des Urlaubs- und des Weihnachtsgeldes: Zahlreiche Ärztinnen und Ärzte in deutschen Universitätskliniken wollen sich das nicht länger gefallen lassen. Rund 5000 von ihnen legten nach einem Bericht des Ärzteverbandes Marburger Bund am Montag aus Protest für mehrere Stunden die Arbeit nieder. An den Warnstreiks hatten sich Mediziner in Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen beteiligt. In Hannover und Gießen wurde sogar ganztägig gestreikt. Seit über 30 Jahren habe es an deutschen Kliniken keine Streiks dieses Ausmaßes gegeben, sagte ein Verbandssprecher.

Während sich Krankenkassenvorstände und Ärztefunktionäre im letzten Jahr üppige Aufbesserungen des Gehalts und der Pensionsansprüche sicherten, verdienen die angestellten Ärzte in Universitätskliniken immer weniger. Das Gehalt vieler Klinikärzte bewege sich inzwischen auf dem Niveau von Grundschullehrern, be...

Artikel-Länge: 3412 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €