75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
27.04.2005 / Inland / Seite 4

Atomkraftwerken geht der Brennstoff aus

IPPNW fordert, Energiewirtschaft auf neue Grundlagen zu stellen. Knappes Uran könnte Kriegsgrund werden

Reimar Paul

Nach Ansicht der atomkritischen Ärzte-Organisation IPNNW könnten die zur Neige gehenden Uran-Vorräte auf der Erde schon bald zu Kriegen mit Bundeswehr-Beteiligung führen. »Bei nüchterner Betrachtung müssen wir feststellen, daß die Energierohstoffe Erdöl, Erdgas und Uran immer knapper und teurer werden«, sagt IPPNW-Atomkraft-Experte Henrik Paulitz in einer aktuellen Erklärung (jW vom Dienstag).

Schon jetzt würden Kriege um das Erdöl geführt. Mit Rußland tobe ein Wirtschaftskrieg um den Zugang zu den knappen Erdgasreserven. »Wann marschiert die Bundeswehr in Namibia, Niger, Rußland oder in Kasachstan ein, um dort die knappen Uranreserven für Deutschland zu sichern?«, fragt Paulitz. Um eine solche Entwicklung zu vermeiden, müßten der Ausstieg aus der Abhängigkeit von Erdöl, Erdgas und Uran und der Aufbau einer Solarwirtschaft unverzüglich angepackt werden.

Die Atomkraftwerke sind auf Uran als »Brennstoff« angewiesen. Die Schnelle-Brüter-Technologie, m...



Artikel-Länge: 3809 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €