Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.04.2005 / Inland / Seite 4

Ventil für Delegiertenfrust

GEW-Konferenz: Proteste beim Auftritt von Bundesfamilienministerin Renate Schmidt (SPD). Gewerkschafter wählten Ulrich Thöne zum neuen Bundesvorsitzenden

Rainer Balcerowiak, Erfurt

Ein Traumstart war es nicht gerade für den neuen Vorsitzenden der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Nur 64,3 Prozent der 432 Delegierten des 25. GEW-Gewerkschaftstages in Erfurt gaben dem 53jährigen Berufsschullehrer Ulrich Thöne, der seit 1999 Landesvorsitzender der GEW Berlin ist, am Sonntag abend ihre Stimme. Ein Gegenkandidat stand nicht zur Wahl. Besonders von Delegierten aus sozialpädagogischen Berufen hörte man deutliche Kritik an Thöne, dem eine gewisse »Schulborniertheit« nachgesagt wird. »Ich werbe für eine kämpferische GEW, kämpferisch für unsere Arbeitsbedingungen und für eine bessere Bildung von Anfang an«, sagte der neue Vorsitzende nach seiner Wahl. Dazu gehöre auch, »daß die öffentlichen Haushalte in die Lage versetzt werden, dies auch dauerhaft finanzieren zu können«.


Thöne glättet die Wogen

Am Montag wurde der Gewerkschaftstag mit Wahlen für die verschiedenen Vorstandsposten fortgesetzt, bevor Familienministerin Rena...




Artikel-Länge: 4004 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.