3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
06.04.2005 / Inland / Seite 15

Neuauflage eines Skandal-Urteils

Landgericht Halle bestätigte Freispruch für Neonazi. Der hatte seinen Nachbarn wegen einer Beschwerde gegen Horst-Wessel-Lied erstochen

Wera Richter

In zweiter Instanz hat das Landgericht Halle am Montag einen ehemaligen Neonazi aus Halberstadt von dem Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung mit Todesfolge freigesprochen. Dem Opfer, dem damals 60jährigen Helmut Sackers, bescheinigte das Landgericht wie zum Hohn, daß er Zivilcourage gezeigt habe.

Helmut Sackers hatte am 29. April 2000 den Polizeinotruf in Halberstadt verständigt: »Bei uns im Haus werden Nazilieder gespielt, Horst-Wessel-Lied, ganz laut.« Die Polizeibeamten, die sich daraufhin zur Wohnung des damals 29jährigen Neonazis Andreas S. begaben, ermahnten diesen. Sackers hingegen drohte S. für den Wiederholungsfall mit einer Anzeige. Eine Stunde später war der Kaufmann aus Kleve tot. S. hatte nach Feststellung des Gerichts ein 17cm langes Messer aus seiner Wohnung geholt und damit ohne Vorwarnung viermal auf seinen Nachbarn eingestochen. Später behauptete er, aus Notwehr gehandelt zu haben, weil Sackers seinen Hund auf ihn gehetzt habe.
...


Artikel-Länge: 3880 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €