Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
30.03.2005 / Titel / Seite 1

Schröder auf Rekordjagd

Bundesregierung erwartet für März erneut über fünf Millionen Erwerbslose. Springers Welt beschimpft sie. Arbeitsmarktexperte zweifelt an Erfolg von »Hartz IV«

Ulrich Schwemin

Die Jagd nach deutschen Rekorden steuert am Donnerstag in Nürnberg auf einen neuen Höhepunkt zu. Die Bundesarbeitsagentur wird die Zahl der März-Arbeitslosen veröffentlichen. Laut Handelsblatt gibt sich die Bundesregierung »zuversichtlich«: Ihre Erwartungen bewegten sich zwischen »Stagnation« und »leichtem Rückgang«, gemessen an der Zahl von 5,216 Millionen Arbeitslosen im Februar.

Im Klartext heißt das: Die Bundesregierung ist zuversichtlich, wieder weit über fünf Millionen Arbeitslose präsentieren zu können. Der Schwachsinn, der sich dahinter verbirgt, hat Methode. Am Dienstag hat der Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung, Christoph Schmidt, zum Beispiel eine deutliche Lockerung des Kündigungsschutzes gefordert. Nicht, um Entlassungen zu erleichtern, versteht sich, sondern »damit es sich für Unternehmen rechnet, neue Jobs zu schaffen, aber auch, damit Arbeitslose wieder rasch integriert werden können«.

»Hartz I...



Artikel-Länge: 3367 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €