Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.03.2005 / Ausland / Seite 7

Signal aus Damaskus

Syriens Präsident kündigte schrittweisen Truppenrückzug aus Libanon an. Zustimmung in Beirut. USA und Israel setzen weiter auf Konfrontation

Jürgen Cain Külbel

Syriens Präsident Baschar Al Assad verkündete am Samstag im Parlament von Damaskus die Bereitschaft, syrisches Militär aus dem Libanon abzuziehen. Assad wörtlich: »Wir werden nicht einen Tag länger bleiben, wenn es einen libanesischen Konsens über den Abzug gibt.« Er avisierte einen »organisierten schrittweisen Abzug« der Soldaten und meinte, dieses werde syrischen Interessen nicht schaden. Die Truppenpräsenz bedeute nur eine finanzielle Last. Am Sonntag erklärte der libanesische Verteidigungsminister Abdul Rahim Murad, daß Syrien bereits am heutigen Montag mit Truppenverlegungen beginnen wolle.

Mit dem Abzug der letzten 14000 Soldaten, die vorerst in die Bekaa-Hochebene nach Ostlibanon, später an die Grenze zu Syrien verlegt werden sollen, werde Syrien die Forderungen des Taif-Abkommens von 1989 und die der UN-Resolution 1559 von 2004 erfüllen, so Assad. Eine Ministerin ergänzte, daß die Einheiten so »schnell wie logistisch möglich« auf die syrische S...

Artikel-Länge: 3085 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €